Echte und falsche Bodensee Fische

Echte Bodensee Fische geniessen ein Wasser das sehr Nährstoffarm ist. Für das Wachstum müssen viele Kilometer geschwommen werden was das Muskelfleisch fest und bissig macht um an Plankton oder Fütterfische zu kommen.
Saiblinge und Forellen steigen in den Flüssen auf bis in die Bäche der Alpen auf Ihrem Weg finden sie die Rote Zuckmücklarve (Indikatortortier für Gewässergüte 1) daher sind sie Rotfleischig. In diesen Bächen laicht sie ab und kommt zurück in den Bodensee. An der Rheimmündung müssen die Salmoniden allerdings aufpassen, Waller über 2 Meter warten nur dauf ihren Magen zu füllen. Jeder Jäger weiss wo sein Gegenspieler ist, so gibt es auch für jeden Fisch seine Zeit. Im Januar werden Zander gefangen im Sommer dagegen sehr wenig. Vielen Restaurants ist eine solche Speisekarte viel zu Aufwendig, monatliches tauschen ja gar tägliches anpassen ist viel zu umständlich.
Falsche Bodensee Fische sind leider auf fast allen Speisekarten zu finden und das ganze Jahr verfügbar als Tiefkühlware. Mit der Überschrift wird noch mit Bodenseefische geworben. Direkt darunter steht meist Felchen, Hecht, Zander und Co jedoch kommt der Felchen aus Estland und der Zander aus Rostov mit seinen 4 Atomkraftwerken weils ja so schön billig ist. Der Hecht ist ein Seehecht kommt nicht vom Bodensee sondern vom Atlantik, Barsch (Egli,Kretzer) aus Lettland und Dorsch muss nicht unbedingt Dorsch sein. Lachsforellen sind in der Regel gezüchtet und mit dem Farbstoff Astaxanthin rot gefärbt, wobei die Lachsforelle als Meerforelle durch die Zucht Regenbogenforelle ersetzt wurde. 2 Jahre mit 4 Kilo soche Daten gibts nur in der Zucht incl. Kraftfutter. Auf manchen Karten sind auch Bodenseeforellen zu finden die aus der Steiermark Zucht kommen. Dort gibt es einen kleinen See mit 300 Meter Länge und dem Namen “Bodensee”. Sämtliche Zuchtfische müssen erst einmal 14 Tage ins saubere Wasser, damit der Geruch des Kraftfutters ausgespühlt werden kann. In dieser Zeit ist füttern nicht gut.

Restaurants die Echten Bodensee Fisch verkaufen sind gerne bereit Ihnen einen Lieferschein über den angebotenen Fisch zu zeigen, den jeder Fischer bei jeder Anlieferung abgibt und der meist in der Küche liegt. Restaurants die keinen Bodenseefisch verkaufen achten sehr genau auf die Frage ob der Fisch “aus” oder “vom” Bodensee ist. “Aus” dem Bodensee bedeutet herausgenommen somit muß der Fisch aus dem See sein – “Vom” jedoch bedeutet vom Händler vom Bodensee. Die grössten Fischhändler sind Meichle in Fiedrichshafen und Geiger in Meersburg. Beide Händler kaufen in riesigen Mengen (2 x in der Woche 6 bis 8 Wannen mit 1m³) Zanderfilet für den Bodenseeraum. In Österreich kostet in der MEGA (Großhändler für Gastrobedarf) Zanderfilet je nach Menge 4 Euro. Echtes Bodenseezanderfilet beim Berufsfischer bis zu 28 Euro.

Sämtliche Restaurants/Köche auf der Insel wurden von mir angeschrieben ob Sie in einer Liste erscheinen möchten die Bodenseefische anbietet. Erwartender Weise Antworteten nur sehr wenige denn wer möchte schon eine Verpflichtung eingehen weniger zu verdienen denn welcher Tourist weiss schon wirklich woher der Fisch kommt.

Folgende Restaurants verkaufen den Bodenseefisch der hier aufgeführt ist. Wenn in der Liste hier kein Hecht oder anderer steht gibt es auch ziemlich sicher keinen aus dem Bodensee.

Restaurant Bodenseefisch Strasse Tel Web

Karte

Alte Post
Felchen, ?? Fischergasse 3 08382 93460 www.alte-post-lindau.de

Altes Rathaus
Felchenfilet frisch und auch geräuchert Salzgasse 2 00498382/21939 http://restaurant-zum-alten-rathaus-lindau.de/

Weinstube Frey
Bodenseefischrestaurant Maximilianstr.15-08382/9479676 http://www.weinstube-frey.de

Mole
Bodenseefischrestaurant im Lindauer Segler Club-49 8382 9474414 http://www.mole3.de/

Lindauer Hof
Felchen, Zander Dammgasse 2 08382 4064 www.lindauerhof.de/‎

Gerne nehm ich jedes weitere Restaurant in die Liste auf – bitte per Mail den Bodenseefisch übermitteln. Vielen Dank

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>